Wie gründe ich ein Unternehmen – mein Weg in die Selbständigkeit

aktualisiert am

Es begann an einem Montag bei strahlendem Wetter

Ich war Niederlassungsleiterin bei einem Personaldienstleister für IT-Fachkräfte. Mein Team und ich waren super erfolgreich, wir hatten engagierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden. Ich genoss große Freiheiten bei der Gestaltung meines Business.
Einzige Leitplanken: Umsatz und Ertrag mussten stimmen, alles andere lag in meinem Ermessen.

Dann wurde eine neue zusätzliche Führungsebene eingerichtet.

An jenem Montag stand mein neuer Chef unangemeldet im Büro. Als wir miteinander sprachen, war für mich schnell klar: Wir werden keine Freunde. Alles wofür ich stand -  Fairness und Wertschätzung, offene und klare Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern – interessierte meinen Chef nicht.
Für ihn ging es ausschließlich um Profit-Maximierung.

Unser ganzes Engagement, die viele Arbeitszeit und unsere Erfolge - waren auf einmal nichts mehr wert. Für mich war glasklar – jetzt muss ich gehen, sonst gehe ich kaputt.

Ohne Plan was nun?

Ich hatte so gar keinen Plan wie es weitergehen sollte. Ich hatte schon mal über Selbständigkeit nachgedacht, aber irgendwie waren immer wieder spannende Jobs dazwischen gekommen. Durch die Arbeit mit einem Coach wurde mir deutlich:
Mein ganzes Herzblut werde ich nur noch in mein eigenes Unternehmen stecken.
Ich begann mit meiner Ausbildung zum Coach der Wirtschaft und parallel habe ich in Ruhe überlegt, was ich in Zukunft machen möchte.

  • Was hat mir eigentlich bisher an meinen Jobs gut gefallen?
  • Was sind meine Stärken und Talente?!

Als Personalleiterin gehörten Personalbeschaffung und - auswahl sowie die Betreuung (Coaching) der Nachwuchs-Führungskräfte zu meinen Schwerpunkten.

Im Januar 2002 startete ich mein Business:

  • Personalvermittlung
  • Coaching für Fach- und Führungskräfte

Jetzt bin ich Unternehmerin

Die Personalvermittlung war schwerer als erwartet. Ich versuchte Kunden zu gewinnen und interessante Bewerber für mein Angebot zu interessieren – und war nicht wirklich erfolgreich.

Als frischgebackener Coach klappte es besser. Durch den Kontakt zu einer Outplacement-Beratung entwickelte sich ein Schwerpunkt meiner Coachings, die Zusammenarbeit mit Menschen, die sich beruflich verändern wollen oder müssen.  Dazu kamen die Themen Führung und Kommunikation.
Meine Zielgruppe hat sich in all den Jahren nicht geändert – es sind Unternehmen und Privatpersonen

Das erste Relaunch

Die Personalvermittlung habe ich 2005 endgültig zu den Akten gelegt. Ich habe nicht mehr wirklich Spaß daran: Wer nicht mit dem Herzen dabei ist – ist auch nicht erfolgreich.

Aus der Outplacementberatung kamen noch zwei weitere Angebote dazu:

  • Gründungsberatung,
    viele meiner Coachees wollten nicht zurück in ein Unternehmen, sondern unabhängig sein
  • Personalentwicklung,
    die richtige Person am richtigen Arbeitsplatz – Talente entdecken und fördern

Wo stehe ich heute

Mein Angebot besteht heute aus Personalentwicklung – Talentmanagement und Karrierecoaching

Als überzeugte Personalentwicklerin brenne ich dafür, dass Menschen und Unternehmen bestens zusammenpassen und die Zusammenarbeit erfolgreich ist  - für beide Seiten. Ich sehe mich als Spezialistin für die Entdeckung von Stärken und Talenten.
Als Coach bin immer noch begeistert, zu welchen Resultaten und zu welchem Wachstum meine Coachees fähig sind. Es macht mir einfach Spaß mit Menschen Lösungen für ihre Anliegen und Probleme zu finden.

Eine große Veränderung gab es noch einmal 2018, als ich mich entschieden habe, mein Coaching ausschließlich als Online-Angebot zu vermarkten. Seit 2014 gibt es unregelmäßig Blogartikel von mir.

Diese Dinge gehören zu einer erfolgreichen Existenzgründung

  • Sie brauchen eine Geschäfts-Idee, für die Sie wirklich brennen und für Sie die Kompetenzen mitbringen
  • etwas ganz Neues, was ich noch nie gemacht habe ist sehr häufig nicht erfolgreich
  • Ihr Umfeld (Partner / Partnerin / Familie / Freunde) muss Sie unterstützen, sonst kämpfen Sie parallel mit einem unsichtbaren Feind
  • schauen sich Ihre Wettbewerber an – mache Sie eine umfangreiche Recherche
  • analysieren Sie Ihre Zielgruppe sehr genau
  • machen Sie eine Marktrecherche – was hält Ihre Zielgruppe von Ihrem Angebot?
  • legen Sie den Preis für Ihr Angebot fest
    in welchem Preissegment wollen Sie sich platzieren – Low Price oder High End Preis
  • erstellen Sie einen realistischen Business-Plan
    analysieren Sie Ihre privaten Kosten
    schätze Sie Ihre Geschäftskosten realistisch ein
    vergessen Sie  Buchhaltung und Steuern nicht
    Rücklagen für Altersvorsorge und schlechte Zeiten

Eine gute Begleitung während der ersten ein bis zwei Jahre ist eine lohnende Investition.

Nichts ist so beständig wie der Wandel

Der Markt verändert sich, die Zielgruppe ändert sich und, und, und …
Unternehmerin zu sein, heißt für mich, diese Veränderungen im Blick zu behalten und das eigene Angebot unter Umständen zu verändern und erneuern.
Gerade bin ich dabei mein Online-Business zu überarbeiten und neue Angebote zu entwickeln.
Meine Homepage ist eine ständige Baustelle, die immer wieder angepasst, aus- und umgebaut wird.

Mein Fazit

Ich bin vor 18 Jahren ziemlich blauäugig gestartet und musste die obigen Punkte erst mit der Zeit lernen und nacharbeiten. Mein erster Business-Plan war eine Excel-Datei mit den Zahlen, die ich für den Gründungszuschuss brauchte. Ob sie realistisch waren – hat keinen interessiert.
Zum Glück habe ich einen Ehemann, der sein Vertrauen in mich nie verloren hat und der mir finanziell immer wieder unter die Arme gegriffen hat.
Bis heute bin ich mit meiner Entscheidung glücklich – ich bestimme was ich tue, wie ich es tue und keiner redet mir rein.
Klar am Ende muss und will ich Geld verdienen. Welche Werte dabei im Vordergrund stehen entscheide ich ganz alleine.

Und seien Sie auf keinen Fall so blauäugig wie ich, wenn Sie eine erfolgreiche Unternehmerin werden wollen

Stehen Sie vor der Frage ein Unternehmen zu gründen?

Dann buchen Sie direkt einen Termin für ein kostenloses Vorgespräch vereinbaren.
So lernen Sie mich kennen und erfahren, was ich für Sie tun kann.

Rufen Sie mich an: 05143-6693070 oder eine E-Mail: kontakt@judith-eggers.de

Diese Blog-Beiträge könnten Sie auch interessieren

  • Karriereberatung

    Wer sich selbstständig machen will, braucht eine Vorstellung davon, was genau er oder sie machen möchte. Die Idee muss nicht nur zum Markt passen, sondern auch zum Menschen. Zur Gründungsberatung gehört deshalb auch die Suche nach einer passenden Geschäftsidee.

  • Wachstum braucht Ausdauer

    Vor einiger Zeit hat mich meine Kollegin Britta Broscheinen zum Thema Existenzgründung interviewt. Sie arbeitet - wie ich auch – mit Menschen die sich die Frage stellen, ob sie ein Unternehmen gründen wollen. Auch junge Unternehmen, die nach der Startphase ihr Business festigen oder ausbauen möchten, gehören zu unseren Klienten.Häufige Fragen von ExistenzgründernIn dem Interview geht es um Antworten auf Fragen, die während einer Existenzgründung immer wieder auftauchen.Hier finden Sie das vollständige InterviewViel Spaß bei ansehen!Links zum weiterlesen Wenn Sie sich mehr mit dem Thema Gründung beschäftigen hier noch die Link-Empfehlungen aus dem Interview:Für alle, die noch nicht wissen, ob Sie ein Unternehmen aufbauen wollen:hier zwei interessante Links: ein kurzer Tests "Bin ich ein Unternehmertyp? "Das BundesMinisterium für Wirtschaft bietet ein umfangreiches Lernprogramm für Gründer an. Hier gehts zum InhaltsverzeichnisMehr über den Markt erfahrenFür alle, die schon eine konkrete Idee haben, aber nicht wissen, ob es einen Markt für das…

  • Business Coaching online

    Dieser Hype im Online-Coaching – ein echtes Coaching ist doch viel besser!Stimmt das wirklich?Business Coaching online oder berufliche Neuorientierung online!Kann das funktionieren? Hier ist mein Realitätscheck Mythos 1Coaching braucht den persönlichen Kontakt Online-Coaching so ein Blödsinn! Das kann doch nie so gut sein wie die persönliche Begegnung und die intensive Zusammenarbeit zweier Menschen.Nur wenn ich meinem Kunden gegenüber sitze – findet ein erstklassiges Coaching statt.Das ist die einzige Möglichkeit Vertrauen aufbauen.Genau das, war lange Zeit auch meine Überzeugung!Dann war ich selbst Kundin bei einem Online-Coach.Wir haben zusammen telefoniert und ich war total überrascht, wie gut es gelingt einen vertrauensvollen Kontakt aufzubauen. So ist es im Online-Business-CoachingTatsächlich zeigen Untersuchungen, dass  Online-Coaching genauso effektiv ist wie live-Coaching. Nicht die reale Begegnung zwischen zwei Menschen ist der ausschlaggebende Grund für den Erfolg eines Coaching.Das Online-Coaching oder virtuelle Coaching nutzt verschiedene technische Tools.Damit Sie Klarheit bekommen, stelle ich sie Ihnen vor. ♦ Telefon-Coaching Kennen Sie…