Monatsrückblick – Januar2021

Februar 5, 2021

Januar 2021

Ein Monatsrückblick - was gibt es in diesen Zeiten überhaupt zu berichten? 

Hatte ich so gedacht – nee ich schreibe keinen Monatsrückblick. Eine Kollegin sagte: „Du glaubst gar nicht wie schnell die Dinge in Vergessenheit geraten.“ Das hat mich überzeugt – hier also mein Monatsrückblick.

Puh, der erste Monat des neuen Jahres ist schon wieder vorbei. Ich habe das Gefühl, je älter ich werde, umso mehr rast die Zeit. Dank Corona lassen sich die Tage kaum noch unterscheiden. Der einzige Unterschied: am Wochenende wird ausgiebig gefrühstückt.

Brot selbstgebacken

Brot - natürlich

Ich habe ja schon vor Corona angefangen unser Brot selber zu backen und langsam werde ich auch mutiger, um eigene Kreationen auszuprobieren. Am nächsten Wochenende wird es das erste Mal Brötchen geben. Zum Glück sind in diesem Lock-Down Hefe und Mehl keine Mangelware.

Kochen – neue Erfahrungen

Mein Mann und ich haben angefangen regelmäßig gemeinsam zu kochen. Wir haben aus gesundheitlichen Gründen letztes Jahr Fleisch von unserem Speiseplan gestrichen und sind nun fleißig am experimentieren. Das klingt vielleicht nicht so besonders aufregend, aber wir fangen an – für uns ungewohnte - Zutaten einzusetzen. So gab es z.B. Rote Beete Carpachio mit Linsen, Feigen, Orangen und einer tollen Vinaigrette. Super lecker (wer Interesse hat – hier das Rezept) Jetzt gehören rote Rüben fest zu unserem Kühlschrank-Inhalt.

Rote Rüben
Mein Hund Nr.2

Meine Hunde

Meine beiden Hunde haben mich im Januar auch gut beschäftigt. Es sind zwei Rüden – 4 1/2 und 2 ½ Jahre alt. Beim jüngeren der beiden war Nachschulung angesagt, da er mich beim Rückruf immer mit seinen dunklen Augen angeschaut hat, aber von Bewegung in meine Richtung keine Spur oder doch sehr, sehr zögerlich.

Mein Hundetrainer hat mir wieder deutlich klar gemacht – es müssen klare Regeln her und Machtverhältnisse wieder hergestellt werden. Nicht der Hund ist das Problem, sondern der Mensch. Also verstärktes Training auf den Spaziergängen und im Haus. Und klappt es mit dem Hund? Immer besser – meistens.

Mein anderer Rüde lahmte plötzlich und nun ging die Suche nach den Gründen los. Langsam wird es besser, ohne Schmerzmittel dank Ostoepathie. Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut auch Globuli bei Hunden wirken.

Unsere Katze ist glücklicherweise gesund und meckerig wie immer.

mein Hund Nr. 1
virtuelle Treffen

Austausch und Ideen

Ich habe eine neue Mastermind-Gruppe. In meiner alten Gruppe habe ich mich überhaupt nicht wohlgefühlt. Durch aktives aufeinander zu gehen haben wir eine neue Gruppe gegründet. Vier Weiber und sowas von strukturiert, organisiert und empathisch – jetzt freue ich mich immer auf meinen Freitagstermin. Es entstehen tolle Ideen – eine davon ist der Email-Kurs, den ich am 3. Februar gestartet habe.

Bloggen – dran bleiben

Seit Januar bin ich Teil der Content Society von Judith Sympatexter Peters, damit ich am Ball bleibe mit meinen Blogartikeln. Wir sind jede Menge Unternehmerinnen, die regelmäßig bloggen. Mein nächster fester Termin ist daher der Dienstag-Nachmittag. Wir treffen uns für drei Stunden zum Co-Blogging. Jede schreibt an ihrem Blogartikel und von Judith Peters gibt es montags immer einen Vorschlag für das Thema der Woche. Jede kann entscheiden, welches Thema sie wählt.

Das Thema der KW 5 – ist der Monatsrückblick Januar 2021.

Blog schreiben
Mal - Atelier

Endlich! Das Atelier ist fertig

Das wichtigste überhaupt – im Januar ist endlich mein Mal-Atelier fertig geworden. Es ist ein mittelgroßes Gartenhaus, mit großen Fenstern und einer guten Heizung. Seit Mitte Januar ist der Fußboden drin und die Regale sind aufgebaut. Jetzt heißt es Farben und Leinwände entstauben und dann kann es endlich wieder losgehen. Der Februar wird wieder ein Mal-Monat und ich schaue schon nach Malkursen, aber .......

Ausblick

Am 15. Februar 2021 startet wieder mein Online-Kurs „Geh Deinen Weg – gestalte Deine Zukunft“. In diesem Kurs finden meine Teilnehmer:innen heraus, was sie wirklich wollen. Wenn Sie mehr wissen wollen https://bit.ly/wasichwil

Ich glaube das war’s jetzt aber wirklich. Ein Monatsrückblick - was gibt es in diesen Zeiten überhaupt zu berichten? Ich bin doch erstaunt, was so passiert ist. Es sind kleine Sachen, die man schnell wieder vergisst. Es ist doch gut einen Monatsrückblick zu machen.

Wo will ich hin

Wie war Ihr Januar 2021 – schreiben Sie gerne einen Kommentar.

Lassen Sie uns miteinander reden.

Sie können mich per Mail über das Kontaktformular erreichen oder Sie buchen direkt einen Termin für ein kostenloses Informationsgespräch

Sie wollen den nächsten Blogartikel lesen und exklusive Tipps zu Jobsuche, Karriere, Führung und Mitarbeitermotivation?

Dann abonnieren Sie einfach meinen Newsletter