Karriereberatung

Finden Sie Ihr berufliches Zuhause

Sie möchten endlich wieder gern zur Arbeit gehen?

Sich auf Ihre Kollegen und den Job freuen?
Abends zufrieden nach Hause kommen?

Mit meinem Karriere-Coaching werden Sie genau die Schritte gehen,
die Ihnen Klarheit geben über Ihren zukünftigen Berufsweg.

Keine Experimente, sondern erprobte und zielorientierte Zusammenarbeit.

Sie möchten mehr erfahren? 

Stöbern Sie in meinem Blog.

Es gibt viele Tipps zur, Karriere und Führung
Außerdem typische Fälle aus meiner Coachingpraxis

weiterlesen

Aktuelles zum Thema Jobsuche

Abonnieren Sie meinen Newsletter
Erfahren Sie alles über aktuelle Trends in Karrierefragen

Hier können Sie sich um Newsletter 
anmelden

Sie brauchen sofort Hilfe?

Buchen Sie einen kostenlosen Gesprächs-Termin.

Wir besprechen:

  • wo Sie heute stehen
  • was ich für Sie tun kann

Termin

… Unsere Gespräche sind offen, intensiv und spannend.
Der Blick auf die Dinge verändert und weitet sich.
Ich fühle mich professionell und kompetent beraten mit dem notwendigen Einfühlungsvermögen, da die Arbeit an der eigenen Person mitunter äußert anstrengend sein kann….


Ingenieurin, 37 – auf dem Weg zum Traumjob

Ingenieurin auf dem Weg zum Traumjob

….Ich habe Sie als offene und gleichzeitig vertrauensvolle Gesprächspartnerin kennen und schätzen gelernt. Sie haben zugehört und über den Gartenzaun hinweg mitgedacht. Es ist angenehm mit Ihnen zu arbeiten, weil Sie in der Lage waren neue Wege zu beschreiten und flexibel auf – meine – Gedanken einzugehen. Ich fühlte mich gut aufgehoben, sie sind professionell, kreativ ohne abgehoben zu wirken. Aber gleichzeitig fundiert….“

Projektmanager,43, Berufliche Neuorientierung

Hier meine neuesten Blog-Beiträge

Wie Sie am besten mit Lücken im Lebenslauf umgehen!

Hier erfahren Sie mehr:
weiterlesen

Manchmal ist der eigene Job doch schon der Traumjob.

Hier erfahren Sie mehr:
weiterlesen

Wie wichtig sind Arbeitszeugnisse bei der Jobsuche?

Hier erfahren Sie mehr:
weiterlesen

Wie ich Coach und Karriereberaterin wurde

 Als einzige Frau unter Männern führte ich die umsatzstärkste Niederlassung eines Personaldienstleisters
Gefühlt habe ich Tag und Nacht gearbeitet.
Ich konnte an den Wochenenden nicht abschalten, war damit beschäftigt die kommende Woche zu planen.
Meine Freunde sah ich kaum noch. Mein Mann war irgendwann nur noch genervt und sauer.
Aber ich wollte die Situation irgendwie nicht ändern, war stolz auf meinen Erfolg.
Und dann kam der Tag X – mein neuer Vorgesetzter stand vor der Tür.
Schnell mir war klar – wir werden keine Freunde.
Nach einiger Zeit des „Ertragens“ habe ich gekündigt – ohne eine wirkliche Idee was kommen sollte.

Personalexpertin